Allgemeine Geschäftsbedingungen Schlauchbootverleih

Der Mieter verpflichtet sich, alle Teilnehmer der Gruppe mit den nachfolgenden Bedingungen vertraut zu machen und deren Einhaltung zu überwachen.

1. Der Vermieter stellt gebrauchstüchtige Ausrüstungsgegenstände zur Verfügung. Der Mieter hat diese Gegenstände vor Fahrtantritt geprüft und für vertragsgemäß befunden. Die Haftung des Vermieters für Schäden, die der Mieter und die Mitglieder der Gruppe aufgrund von Mängeln der Ausrüstung erleiden, wird - soweit gesetzlich zulässig - auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

2. Allen Mitgliedern der Gruppe wird empfohlen, Schwimmwesten zu tragen. Dies gilt besonders für Kinder, Nichtschwimmer, ungeübte Schwimmer, ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen. Schwimmwesten sind dem Mieter und der Gruppe in ausreichender Zahl angeboten worden.

3. Der Mieter erklärt, dass er selbst und alle Mitglieder der Gruppe gesundheitlich in der Lage sind, die Schlauchboot-Tour durchzuführen, ohne sich und / oder andere in Gefahr zu bringen. Minderjährige Gruppenmitglieder sind in Begleitung aufsichtspflichtiger und -berechtigter Erwachsener. Der Mieter verpflichtet sich, auf Kinder, insbesondere Kleinkinder, und auf Menschen mit körperlichen und / oder geistigen Behinderungen besonders zu achten und für deren Sicherheit zu sorgen. Allen Teilnehmern ist klar, dass der Genuss alkoholischer Getränke auf eigenes Risiko erfolgt.

4. Dem Mieter und der Gruppe sind die allgemeinen Gefahren der Bootstour und die Besonderheiten auf der geplanten Strecke ausführlich erläutert und Verhaltensmaßregeln für alle Fälle mitgeteilt worden.

5. Dem Mieter wie der Gruppe ist klar, dass es sich bei der geplanten Bootstour um ein Abenteuer in freier Natur handelt. Das bedeutet zum Einen entsprechende Vorsicht jedes Teilnehmers, insbesondere beim Ein- und Aussteigen, beim Manövrieren mit den Booten, beim Unterfahren von Hindernissen und dergleichen mehr. Für Schäden während der Fahrt haftet der Vermieter nicht. Zum Anderen bedeutet das die Verpflichtung zu entsprechendem Verhalten. Die Teilnehmer verpflichten sich, keinen Müll zu hinterlassen, Tiere nicht durch Lärm und / oder nahes Heranfahren zu erschrecken und zu vertreiben, Schilfzonen und Flachwasserbereiche nicht zu befahren und die Boote nur auf dem vorher vereinbarten Flussbereich zu nutzen. Die Mitglieder der Gruppe sind, jeder einzeln, verantwortlich für die Folgen von Zuwiderhandlungen gegen diese Regeln

6. An Bord und in der Nähe der Boote herrscht absolutes Rauchverbot. Für Schäden, die durch eine Missachtung dieses Verbots entstehen, haften der Mieter und der Rauchende als Gesamtschuldner.

7. Der Mieter haftet dem Vermieter für die vollständige und unbeschädigte Rückgabe der vermieteten Ausrüstungsgegenstände nach den Maßstäben des Deutschen Bürgerlichen Gesetzbuches.